Retro-VV1
Startseite -> Bastel -> Retro-VV1

Noch bin ich mir nicht ganz sicher, wie ich genau den Vorverstärker für mein Flaggschiff, die große Endstufe aufbaue und was für Features er haben soll. Quasi als Übung im Kleinen ist dann dieses Gerätchen entstanden.

Schaltbild
Die Schaltung des Verstärkerchens

Ein paar Worte zur Schaltung:
Die Vorstufe arbeitet -ungewöhnlicherweise- mit EF80, ich habe derart viele von diesen Röhren, daß ich deren Eignung in Audiostufen unbedingt untersuchen wollte. Die Eingangsstufe ist stark stromgegengekoppelt, sodaß die Stufenverstärkung auf ca. 4 heruntergedrückt wurde. Das ist nicht viel, holt aber genügend auf, um die Infinity letztendlich voll durchzusteuern.
In den Eingangszweig der Klangregelstufe ist der Balanceregler eingearbeitet. Weiterhin kann der Koppelkondensator in's Klangregelnetzwerk durch eine Reihenschaltung verkleinert werden, was der Verstärkung von sehr tiefen Frequenzen zugute kommt. Bis zum Ausgang gibt's dann keine erwähnenswerten Besonderheiten mehr.
Vor dem Lautstärkepoti zweigt noch ein Spannungsteiler die Steuerspannung für den Kathodenfolger mit ECC82 ab, der den dadurch niederohmigen Tape Ausgang bedient.

Frequenzgang
Der Frequenzgang der Schaltung

Zum Aufbau kann ich sagen: Zu eng. :-) Ich hätte weitaus mehr Platz auf den Lötleisten gebraucht als vorhanden war. So sieht das ganze sehr krude und wirr aus, schwingt aber trotz allem (gottseidank) nicht wild in der Gegend 'rum.


Klicks auf die Bilder öffnen diese in voller Größe in einem separaten Fenster.

Ansicht von Vorne-Oben
Gesamtansicht von der besten Seite

Ansicht von Hinten
Jede Menge Cinchbuchsen.

Ansicht von Innen
Ein wilder Verhau.

© by Patrik Schindler <webhamster@pocnet.net>, 1999-2018